Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 29. Mai 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 29.05.2018
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Ein 19-Jähriger ohne festen Wohnsitz wohnte bereits seit Ende 2017 übergangsweise in der Wohnung eines 52-jährigen Münchners.

Da es in letzter Zeit öfters Streitigkeiten gab, verwies der 52-Jährige den 19-Jährigen am Freitag, 25.05.2018 aus seiner Wohnung. Nachdem dieser seine Sachen gepackt hatte, versuchte er, unbemerkt vom 52-Jährigen, dessen Wohnung in Brand zu setzen.

Es entstand dadurch jedoch kein größerer Schaden, da andere Anwesende in der Wohnung das Feuer im Frühstadium bemerkten und sofort löschten.

Am Montag, 28.05.2018, fand der 52-Jährige vor seiner Wohnung einen Brief, in welchem ein dreistelliger Eurobetrag gefordert wurde. Sollte er dieser Forderung nicht nachkommen, würde seine Wohnung erneut brennen.

Nach weiteren Ermittlungen konnte der 19-Jährige noch am gleichen Tag durch Beamte der Polizeiinspektion 23 (Giesing) und des Kommissariats 21 vorläufig festgenommen und der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt werden.

Der 19-Jährige wird am Dienstag, 29.05.2018, dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München