Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 11. Juni 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 11.06.2018
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Sonntag, 10.06.2018, gegen 17.30 Uhr, hielt sich ein 39-jähriger Rumäne aus dem Landkreis Freising am Busbahnhof Fröttmaning auf, um mit dem Bus nach Rumänien zu fahren. Er unterhielt sich am Bahnsteig mit einer bislang unbekannten Person in rumänischer Sprache, als ein weiterer unbekannter Mann hinzutrat. Dieser gab sich ihm gegenüber als Polizeibeamter aus und war auch mit Handschellen und Funkgerät ausgestattet.

Unter dem Vorhalt einer schwarz-roten „Polizeimarke“ ließ er sich den Ausweis des 39-Jährigen aushändigen. Außerdem verlangte er für die Überprüfung 50 Euro.

Als der 39-Jährige daraufhin seinen Geldbeutel öffnete, teilte der Unbekannte ihm mit, dass er das Bargeld auf Echtheit prüfen müsse. Nachdem der 39-Jährige ihm seinen Geldbeutel samt Inhalt übergeben hatte, entfernten sich die beiden Unbekannten nacheinander.

Nach kurzer Zeit ging der 39-Jährige den beiden Unbekannten hinterher und fand dort seinen Geldbeutel auf dem Boden liegend vor. Das ursprünglich darin befindliche Bargeld von mehreren hundert Euro hatten die beiden Unbekannten entwendet.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 170 cm groß, 40 - 45 Jahre alt, schlanke Figur, hellhäutig, dunkelblonde, kurze, zurückgekämmte Haare, Vollbart, führte Handschellen und Funkgerät mit sich

Täter 2:
Männlich, ca. 175 cm groß, 40 - 45 Jahre alt, kräftige, dicke Figur, kurze, schwarze, zurückgekämmte Haare, kurzer, schwarzer Vollbart, sprach rumänisch.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München