Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 01. Juli 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 01.07.2018
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Freitag, den 29.06.2018, gegen 23:45 Uhr befuhr ein 45jähriger Taxifahrer mit drei Insassen die Lerchenauer Straße in südliche Richtung.

An der Kreistangente zum Petuelring/Ecke Georg-Brauchle-Ring herrschte zu diesem Zeitpunkt extrem hohes Verkehrsaufkommen.

Der Taxifahrer orientierte sich beim Befahren der Tangente an der für ihn dort geltende Ampel, nahm jedoch einen Polizeibeamten nicht wahr, der an gleicher Stelle den Verkehr zu diesem Zeitpunkt regelte. Von diesem wurde gerade der Querverkehr freigegeben.

Hierbei übersah er einen von links kommenden Pkw, Lexus,.

Es kam zur Kollision beider Pkw. Der Lexus des 35jährigen, der eine Beifahrerin im Fahrzeug hatte, wurde durch die Kollision in die unweit aufgestellte festinstallierte Fußgängerampel geschoben, die hierdurch aus der Bodenverankerung gerissen wurde.

Durch den Verkehrsunfall wurden alle Beteiligten leicht verletzt und zur ambulanten ins Krankenhaus verbracht.

An beiden Fahrzeugen sowie an dem Lichtmast entstand erheblicher Sachschaden. Aufgrund des ohnehin hohen Verkehrsaufkommens kamen zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzten.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München